Werkstätten zum Anfassen beim Tag der Bildung

werkstaetten-zum-anfassen-beim-tag-der-bildung
Foto: Thomas Voigt

Plauen. Lilli Altmann probierte sich am Samstag in der Lackier-Werkstatt des Bildungs- und Technologiezentrums an der Rähnisstraße aus. Auszubildender Aleksander Masenko leitete die Schülerin aus Neustadt an. Traditionell zum Jahresbeginn lud die Handwerkskammer Chemnitz zum Tag der Bildung ein. Junge Leute aus der gesamten Region nutzten das Angebot zur Berufsorientierung. Gemeinsam mit ihren Eltern schauten sie sich in den Werkstätten um. Dabei kamen sie mit Auszubildenden, Lehrmeistern und Firmenvertretern ins Gespräch.

Insgesamt 36 Handwerksbetriebe waren vor Ort. Unter anderem ging es um Zugangsvoraussetzungen für eine Lehre und Möglichkeiten im Beruf. Während des Rundgangs konnten die Besucher in die Praxis schnuppern. Beispielsweise gab es in der Kfz-Werkstatt die Möglichkeit, Autoräder auf Zeit zu wechseln.