Wichtige Siege für Einheit und Oberlosa

Handball Beide Plauener Vereine gewannen Oberliga-Spiele am Wochenende

wichtige-siege-fuer-einheit-und-oberlosa
Warf sieben Tore: HCE-Kapitän Marc Multhauf. Foto: Oliver Orgs / Pressebüro Repert

Plauen. Das war nichts für schwache Nerven! Die beiden Plauener Handballvereine haben in der Mitteldeutschen Oberliga gezittert, gekämpft und dann gewonnen. Dabei lieferten sich der HC Einheit Plauen und der HV RW Staßfurt einen heftigen Schlagabtausch.

Einheit macht es spannend bis zum Schluss

Der HCE lag mit 27:25 in Führung, dann gelang Staßfurt der 27:27-Ausgleich. Ein Pfostentreffer von Marc Multhauf und der energische Nachwurf von Franz Zobirei brachten Einheit wieder in Führung. Staßfurt setze nun alles auf eine Karte und spielte nach einer Zeitstrafe gegen den erfolgreichsten Werfer Nils Hähnel in Unterzahl, dafür aber mit sechs Feldspielern und ohne Torhüter.

Den letzten Wurf parierte Einheit-Schlussmann Jan Misar und Franz Zobirei warf den Ball ins leere Tor der Staßfurter. Der Treffer zum 29:27 ging im Jubel der 500 Plauener Fans unter. In der kommenden Woche muss Einheit auswärts beim NHV Concordia Delitzsch antreten.

Auch Oberlosa kann endlich punkten

Zunächst unglaublich lange Gesichter machten die 30 mitgereisten Fans vom SV 04 Oberlosa, der nach zwei Auftaktniederlagen im dritten Spiel bei der SG Pirna/Heidenau mit 2:7 hinten lag. Doch dann folgte ein 45-minütiger Kraftakt, dem der Gastgeber nicht gewachsen war. Bereits zur Pause hatte Oberlosa das Spiel gedreht und die Plauener lagen 11:10 vorn.

Dann platzte der Knoten richtig. 18 Treffer in einer Halbzeit führten zum 29:22-Auswärtssieg. In der Offensive hat es nach den Spielen gegen die SG LVB Leipzig (17:19) und beim HC Burgenland (25:26) einen deutlichen Aufwärtstrend gegeben. Kommenden Samstag empfangen die Plauener den HC Glauchau/Meerane (Anwurf 19 Uhr).