• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Wie geht's weiter im Nahverkehr?

Fahrplanangebot Der Verkehrsverbund Vogtland informiert

Auerbach. 

Auerbach. Die Coronapandemie stellt auch den ÖPNV täglich vor die Frage, welche Lösungen machen Sinn. Der Verkehrsverbund Vogtland hat jetzt über aktuelle Anpassungen informiert. VVV- Geschäftsführer Michael Barth: "Aufgrund der aktuellen Beschlüsse passt der Verkehrsverbund seine Fahrpläne an die Schulregelungen und Ferienzeiten an. Dementsprechend wird nach Schul- beziehungsweise Ferienfahrplan gefahren." VVV-Sprecherin Kerstin Büttner fügt hinzu: "Der bis zum 10. Januar 2021 geltende Ferienfahrplan wird in der kommenden Woche bis zum 17. Januar verlängert. Auch in der Winterferienwoche vom 1. bis 7. Februar und in den beiden Osterferienwochen vom 29. März bis 11. April gilt der Ferienfahrplan." Ansonsten wird nach Angaben des Verkehrsverbundes der volle Schulverkehr wieder aufgenommen. Dies gilt für die letzten beiden Januarwochen vom 18. bis zum 31. Januar und zwar wegen des Präsenzunterrichtes für die Abschlussjahrgänge sowie für den angekündigten Wechselunterricht vom 8. Februar bis zum 28. März. Einschränkend teilt der VVV mit: Die Spätfahrten auf den Linien 10 und 90 entfallen wegen des Lockdowns auch weiterhin. Die Fahrplaninformationen werden auch weiterhin entsprechend der Lage und Änderungen aktualisiert. Auskünfte erteilt die Tourismus- und Verkehrszentrale Vogtland unter der Rufnummer 03744-19449. Internetinfo: www.vogtlandauskunft.de.



Prospekte & Magazine