"Wir Vogtländer sind nicht am Ende, sondern am Anfang!"

Neueröffnung Mitten in der Coronakrise wird in Weischlitz durchgestartet

Weischlitz. 

Weischlitz. Neueröffnung mitten in der Krise? Wer macht denn sowas? "Wir! Weil wir an diesen Standort, an unser Land und an das Gute glauben." Mit dieser klaren Botschaft melden sich heute drei Lokomotiven des Vogtlandes. Geschäftsleiterin Kitty Fischer, Unternehmer Torsten Böhm und Bürgermeister Steffen Raab gehören zur Vogtlandprominenz. Was sie zu sagen haben, das interessiert die Leute. Und dieses Trio möchte heute den Vogtländern ganz deutlich sagen: "Wir werden nicht untergehen! Wir fangen neu an!" Mit vereinten Kräften hatte man alles daran gesetzt, den Eröffnungstermin zu halten. Die nagelneue Hifiboehm-Filiale im Globus-SB-Warenhaus in Weischlitz strahlt. Sie steht stellvertretend für Mut, Durchhaltevermögung und ganz sicher auch für die Zukunft der Händlerschaft in unserer Region. Aber der Reihe nach.

Was für ein Schock: Urplötzlich kam keiner mehr einkaufen

Diesen 14. März 2020 wird Kitty Fischer nie vergessen! Urplötzlich war der riesige Globus-Parkplatz leer. Was wird jetzt aus den insgesamt 450 Arbeitsplätzen in Weischlitz? Und vor allem musste die Geschäftsleiterin des Einkaufsmarktes ausgerechnet in dem Moment entscheiden, was aus der geplanten Großinvestition wird. "Es geht hier um über 10 Millionen Euro. Wir standen vor der Frage: Baustopp oder volle Kanne durchstarten?" Die Antwort war sehr, sehr schwierig. Sie fiel am 18. März. "Und sie ist einstimmig gefallen. Es kann sich keiner vorstellen wie unglaublich stolz ich bin, dass alle Beschäftigten sich mit dieser Power in unser Großprojekt eingebracht haben. Dieses Team sucht ganz sicher seinesgleichen", sagt Kitty Fischer nach zehn Wochen Coronawahnsinn. Denn an der Autobahnabfahrt A72 läuft derzeit eine Operation am offenen Herzen. 70 Bauarbeiter sind bei laufendem Geschäftsbetrieb täglich im Einsatz. Und ausgerechnet jetzt leidet der Einzelhandel unter den Coronaeinschränkungen. "Wir haben unglaublich tolle Mitarbeiter. Ich möchte das heute einmal öffentlich sagen: Ihr seid wirklich große klasse", schwärmt Kitty Fischer von ihrer Mannschaft. Vermutlich auch deshalb, weil die Chefin hier einst selbst als Mannschaftsdienstgrad eingestiegen ist. Diese Frau weiß, was man im Einzelhandel jeden Tag leisten muss!

Torsten Böhm: Ich musste alle meine Leute nach Hause schicken

Es ist unvorstellbar, was ein Unternehmer durchmacht, wenn er seine Mitarbeiter nach Hause schicken muss. Torsten Böhm beschäftigt 52 Leute an 13 Standorten im Vogtland, Westsachsen, Erzgebirge und Ostthüringen. Seit 1999 gehört Hifiboehm zum Globus-SB-Warenhaus. "Es ist an Schizophrenie nicht zu überbieten, wenn du als Kaufmann alle Maschinen stoppst und zugleich viel Geld in die Hand nimmst, um einen Laden komplett umzubauen." Torsten Böhm hat sich dazu entschlossen. Auch die anderen Mieter des Hauses. Zehn Shops werden bis November komplett modernisiert. Hifiboehm-Filialleiter Ronny Steudel und Arne Reymann vom Shop-Eröffnungsteam präsentierten das Geschäft nach Umzug, Vergrößerung und Ausbau in einem picobello Standard. "Die Kunden sollen von all dem so wenig wie möglich bemerken" betont Torsten Böhm.

Reisebüro Kertzscher & Rauh hat auch neu eröffnet

Besonders hart hat die Coronakrise in der Reisebranche eingeschlagen. Umso erstaunlicher ist die Entscheidung von Alexandra Härtl und Lona Kertzscher (siehe Foto 2 in diesem Beitrag) mit dem Reisebüro Kertzscher & Rauh innerhalb des Globus' umzuziehen, zu modernisieren und nun neu zu eröffnen. Die beiden Reiseberaterinnen sind seit 20 Jahren in der Branche. Und sie hoffen: "Dass die Menschen sich wieder auf ihr zu Hause besinnen und sie die regionalen Händler und Dienstleister bevorzugen, anstatt irgendwo online in der Anonymität einzukaufen."

So geht's in Weischlitz weiter

Am Standort Weischlitz arbeiten 450 Beschäftigte. Sie sind im Globus-SB-Warenhaus und Globus-Baumarkt (insgesamt 318 Mitarbeiter) sowie in den zehn Shops tätig. Der Einkaufsmarkt mit einer Fläche von 10.000 Quadratmetern wurde im Januar 1994 eröffnet. Über zehn Millionen Euro werden in den Standort bis Ende des Jahres investiert. Der Weischlitzer Bürgermeister Steffen Raab stellt dazu fest: "Es ist ein großes Glück, dass wir solch ein tolles Unternehmen bei uns vor der Haustüre haben. Wir sind gut beraten, wenn wir alle zusammenhalten. Das sehen wir gerade jetzt, während dieser Pandemie, die in etlichen Ländern für tausende Tote gesorgt hat." Geschäftsleiterin Kitty Fischer sprach ein tolles Schlusswort in Richtung gesellschaftlichem Zusammenhalt: "Wenn die Wirtschaft ins Wanken gerät, wird es schwer, alle an Bord zu behalten. Wer nicht ertrinken will, der darf sich aber nicht spalten lassen. Denn das schwächt unsere gesamte Flotte und es führt zum Untergang." kare

Bt1: Hifiboehm ist im Globus-SB-Warenhaus umgezogen und hat modernisiert. Im Bild, vorn von links: Torsten Böhm, Kitty Fischer, Steffen Raab sowie hinten Ronny Steudel (links) und Arne Reymann (rechts) Foto: Karsten Repert

Bt2: Bürgermeister Steffen Raab und Kitty Fischer (rechts) gratulierten Alexandra Härtl (2. von links) und Lona Kertzscher (2. von rechts) zur Wiedereröffnung. Foto: Karsten Repert