"Wir zeichnen Mutige aus"

Interview mit Elke Diezel vom Absolventenverein

Plauen. Der 22. Vogtländische Bauernball in der Plauener Festhalle steht vor der Tür. Der Absolventenverein der landwirtschaftlichen Fachschule steckt mitten in den Vorbereitungen. BLICK-Reporter Thomas Voigt sprach im Vorfeld mit Elke Diezel.

Der Bauernball steht bei den vogtländischen Landwirten hoch im Kurs. Sind sie für den Abend gerüstet?

Natürlich. Wir laden am 9. November nicht nur Landwirte ein, sondern alle, die Lust auf einen unterhaltsamen Tanzabend haben. Für die Musik sorgt diesmal wieder der "Vogtland-Express". Die Musiker aus dem oberen Vogtland sorgten schon zwei Mal beim Ball für gute Laune.

Traditionell werden zur Veranstaltung Betriebe ausgezeichnet. Ist es auch diesmal so?

Wie immer zeichnen wir am Anfang der Veranstaltung Landwirte aus, die den Mut hatten, in ihr Unternehmen zu investieren. Das gehört einfach zum Bauernball dazu. Außerdem werden die besten vogtländischen Pflüger geehrt.

Der Ball genießt einen hohen Stellenwert. Warum ist das so?

Für viele Absolventen der Landwirtschaftsschule ist es die Gelegenheit, mal wieder mit alten Bekannten zu plaudern. Außerdem bekommen viele Betriebe ihre Belegschaft in gemütlicher Runde an einen Tisch.

Sind wieder Repräsentanten aus der Landwirtschaft dabei?

Wir rechnen fest mit der Sächsischen Milchkönigin. Aktuell ist das Maria Lenk aus Irfersgrün. Auf jeden Fall wird die ehemalige Milchkönigin Julia Floß aus Pausa moderieren.

Wann beginnt der Ball und was kosten die Karten?

Los geht's ab 19.30 Uhr. Die Karten kosten 13 Euro. Vorbestellungen sind ab sofort bei uns im Haus an der Europaratstraße 7 möglich. Immer dienstags läuft zwischen 16 und 18 Uhr der Kartenvorverkauf. Reservierungen werden unter der Telefonnummer 015201319565 entgegengenommen.

Danke für das Gespräch.