• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Wirts-Ehepaar lässt Ausflugslokal "Barthmühle" aufleben

Wiedereröffnung "Momo" erobert Vogtländische Schweiz

Barthmühle. 

Barthmühle.Darauf haben viele gewartet: Das traditionelle Ausflugslokal "Barthmühle" im Elstertal hat wieder einen Pächter. Dieses Wochenende eröffnet Miodrag Djurdjevic, denn alle nur "Momo" nennen, das Haus neu. Ein Unbekannter ist der gelernte Koch nicht. In Rodewisch betreibt der Kroate erfolgreich das Restaurant "Momo's Konaba". Gäste können dort deutsche Küche sowie Spezialitäten aus der Balkan-Region genießen. Nun will der Gastronom auch in der Vogtländischen Schweiz durchstarten.

Neues Projekt in bester touristischer Lage

In den vergangenen Monaten brachte er das Restaurant in Eigenleistung und mit Hilfe von Freunden auf Vordermann. Unter anderem erneuerte der Hobbyhandwerker Fußboden und Theke. Zudem wurden neue Stühle und Tische angeschafft. An seiner Seite steht Ehefrau Andrea. Seit fast 20 Jahren harmonieren die beiden privat wie auch beruflich miteinander. Der Gastwirt ist überzeugt, dass sein neuestes Projekt in bester touristischer Lage gleich um die Ecke vom Bahnhof Barthmühle unweit der imposanten Elstertalbrücke funktionieren wird. "Man muss mit ganzem Herzen dabei sein."

Öffnungszeiten und Auftakt

Die Lokalität soll sich schrittweise entwickeln. Geöffnet ist von Freitag bis Sonntag jeweils ab 11 Uhr. "Das wollen wir auch im Winter so beibehalten." Diesen Samstag laden die Gastgeber 17 Uhr zur offiziellen Eröffnungs-Party in den Biergarten ein. Kürzlich hievte ein Autokran Momo's tonnenschweren Feuerferkel-Grill von der Straße ins Gaststätten-Areal. Zum Auftakt ist die Auerbacher Band Simultan mit am Start.



Prospekte & Magazine