• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Wo die Sperken ausgelassen feiern

Fest Am Wochenende geht es rund in Oelsnitz

Oelsnitz. 

Oelsnitz. Warum es Sperkenfest heißt? Eine Sage erinnert an den "Oelsnitzer Sperk", der einst wegen Zauberei verhaftet wurde, zuvor aber die Menschen in Spatzen verwandelt haben soll. Die Einwohner von Oelsnitz feiern jedes Jahr das Sperkenfest.

Freitag geht`s los

Vom morgigen Freitag, 22. Juni, bis Sonntag, 24. Juni, werden Musik, Markttreiben, zahlreiche Händler aus nah und fern sowie viele Aktionen für Kinder geboten. Dazu gibt es typisch vogtländische Gerichte, süße Versuchungen von Crêpes bis Kuchen, einheimisches Bier, Produkte regionaler Gewerbetreibender und Auftritte von Künstlern. Fahrgeschäfte sorgen für Nervenkitzel. Der Vogtländische Oldtimer Club präsentiert historische Fahrzeuge.

Feuerwehr lädt zur "Blau-Licht-Meile"

Geschicklichkeit ist an der Schießanlage der 1. Bürgerlichen Schützengilde zu Oelsnitz/Vogtland gefragt, kühle Erfrischung für die Kleinsten gibt es beim Aquafitball. In diesem Jahr wird am Samstag die "Blau-Licht-Meile" der Freiwilligen Feuerwehr so manche technikbegeisterte Besucher anziehen. Es sind Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehren, des Technischen Hilfswerks oder der Bundespolizei zu bestaunen. Mit Aktionen und Mit-Mach-Angeboten wartet die "Vereinsmeile" der Oelsnitzer Vereine in der Rosa-Luxemburg-Straße auf.



Prospekte