Wo Film und Musik live verschmelzen

Konzert Vogtland Philharmonie präsentiert Highlights und Klassiker

wo-film-und-musik-live-verschmelzen
Als Stargast steht Jasmin Graf auf der Bühne bei "Sounds of Hollywood". Foto: Simone Zeh

Rodewisch. Entführung in die Traumwelt der Filmmusiken: Am kommenden Sonntag lässt die Vogtland Philharmonie um 17 Uhr im Rodewischer Ratskellersaal die schönsten Melodien großer Filmstreifen im Orchestersound erstrahlen. Auf der musikalischen Reise durch die Traumwelt der Filme werden die Soundtracks außerdem von Solisten gesanglich präsentiert.

Eine Live-Regie projiziert die prägnantesten Filmszenen und Großaufnahmen der Künstler taktgetreu auf eine überdimensionale Leinwand. So entsteht in Zusammenarbeit mit der Fernsehproduktion Carlsfeld ein legendäres Kino-Konzert für Musik- und Filmbegeisterte jeden Alters. Genießen kann man Szenen aus aktuellen Highlights oder Klassikern der Filmgeschichte wie etwa "La La Land", "Trolls" oder auch "Sister Act II".

Diese besonderen Gäste werden erwartet:

Zu erleben sind die Stargäste Jasmin Graf, Tochter des Karussell-Gitarristen Hans Graf und bekannt aus The Voice of Germany, sowie den kaum 20-jährign Wiener Johannes Pinter, der bereits drei Jahre Teil der ORF-Serie Tom Turbo war. Er spielte 2011 in der Udo-Jürgens-Verfilmung "Der Mann mit dem Fagott" die Rolle des Benedikt. Dabei ist auch das Gesangstrio "Voc A Bella" um Annett Putz, Anja Schumann und Henrike Müller-Gräper sowie Dirigent Stefan Fraas, der gleichzeitig als Moderator durch den Abend führt und Wissenswertes zu den Filmen und deren Musik vermittelt.