Womit Kinder früher spielten

Historisches Spielzeug Pferdeställe, Bauerngehöfte und Schaukelpferde präsentiert

Langenwolschendorf. 

Pferdeställe, Bauerngehöfte und Schaukelpferde, mit welchen Kinder anno dazumal spielten, stehen im Mittelpunkt der Weihnachtsausstellung im Kreuzgewölbe der Gemeinde Langenwolschendorf. "Es sind alles Leihgaben von Bürgern aus unserem Ort und von Nachbarorten", so Bürgermeister Gisbert Voigt. Die Pferdeställe und Bauerngehöfte, teils mit Weide und Heuboden versehen, stammen von Anfang des 19. Jahrhunderts bis zur DDR-Zeit. Auch Pferdegespanne sind dabei. Viele schöne Details wie Bauernmädchen, Milchkannen, Handwagen und geflochtene Körbe machen die Ausstellung liebenswert. Sogar Täubchen sitzen auf manchen Hausdächern. Historische Schaukelpferde, die ältesten stammen aus der Zeit von 1890, komplettieren die Schau. Geöffnet ist die Ausstellung bis zum 29. Dezember täglich von 16 bis 17 Uhr, auch zu Weihnachten. Kindergruppen können sich individuell bei Gisbert Voigt (Tel. 036628/83530) anmelden.