Wow! Oberlosa hat Meister zum zweiten Mal besiegt

Handball 200 Plauener Fans feiern Auswärtssieg in Dresden

Dresden. 

Dresden. Der SV 04 Oberlosa hat sich mit einer bärenstarken Leistung aus der Saison verabschiedet. Die Spitzenstädter gewannen beim Meister HC Elbflorenz II deutlich mit 28:22 und konnten die Saison mit 41:11 Punkten auf Platz 2 abschließen.

 

 

Teams begegneten sich auf Augenhöhe

Vor 500 Handballfreunden, darunter 200 Fans aus Plauen, entwickelte sich von Beginn an eine temposcharfe Begegnung. Der starke Nico Cornelius brachte die Hausherren in Führung, ein Doppelpack von Linus Roth und ein Treffer von Marc Multhauf ließen das Pendel zu Gunsten der Schwarz-Gelben ausschlagen (3:1). In der Folge begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe. Über die Stationen 4:4, 6:6 und 8:8 blieb es ein Kopf-an-Kopf Rennen. Bei den 04ern zeigte sich Keeper Carsten Klaus in starker Verfassung, zudem glänzten Linus Roth und Marc Multhauf mit sehenswerten Treffern.

Paul Richter brachte Oberlosa wieder mit 10:9 in Front, wenig später sorgten Louis Hertel und Marc Multhauf mit ihren Toren (12:9) für die erste Drei-Tore-Führung. Mit einem 13:11 für die Plauener ging es in die Pause, auch weil Carsten Klaus zwei Strafwürfe von Christoph Märtner und Rene Boese parieren konnte. Nach dem Wiederanpfiff trafen Louis Hertel und Marc Multhauf (2) zum 16:11 und ließen den schwarz-gelben Fanblock jubeln.

Fortan kontrollierte Oberlosa klar das Geschehen, der Vorsprung pegelte sich bei vier bis acht Toren ein. Der zur Pause ins Spiel gekommene Max Flämig stand seinem Vorgänger Carsten Klaus in nichts nach. Letztlich klar setzte sich der SV 04 mit 28:22 durch und konnte den Meister in der Saison somit zweimal bezwingen. Mit letztlich nur zwei Zählern Rückstand schmerzen die Punktverluste gegen die Kellerkinder der Liga umso mehr, der Feierstimmung zum Abschluss der Rekord-Saison tat dies jedoch keinen Abbruch.