Zeugen nach Einbruch und schwerer Brandstiftung gesucht!

Polizei Vor der Brandlegung war die Wohnungstür aufgebrochen und Bargeld entwendet worden

Plauen. 

Plauen. Zu einem Fall von Einbruchsdiebstahl mit folgender schwerer Brandstiftung sucht die Polizei Zeugen. Am Mittwoch hatte um 13.12 Uhr eine Bewohnerin des Mehrfamilienhauses in der Stegerstraße 18 in Plauen plötzlich einen lauten Knall vernommen und in der Folge im Treppenhaus eine starke Rauchentwicklung festgestellt, woraufhin sie die Feuerwehr verständigte.

Die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Plauen-Mitte kamen zum Einsatz und die Kameraden löschten die mehreren in der betroffenen Wohnung gelegten Brandherde. Eine Evakuierung des Gebäudekomplexes war aufgrund des schnellen Entdeckens und Löschens des Brandes nicht notwendig. Schätzungen zum eingetretenen Sachschaden liegen derzeit nicht vor.

Wer hat etwas gesehen?

Neben der Brandlegung wurde weiterhin noch festgestellt, dass die Wohnungstür der betroffenen Wohnung zuvor aufgebrochen und die Zimmer durchsucht worden waren. Dabei aufgefundenes Bargeld wurde gestohlen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Wohnungseinbruchsdiebstahl sowie schwerer Brandstiftung aufgenommen und bittet um Hinweise: Wer in den Vormittags- bis Mittagsstunden des 26. Juni im Bereich des Wohnkomplexes Stegerstraße 18 Personen festgestellt hat, die dort nicht wohnhaft sind und diese beschreiben kann, wendet sich bitte an die Zwickauer Kriminalpolizei, Telefon 0375 4284480.