• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Zu schnell? Opel kracht in Seitengraben - Fahrerin verletzt

Unfall Nicht angepasste Geschwindigkeit wohl als Ursache

Auerbach. 

Auerbach. Am Mittwochmorgen gegen 9.30 Uhr fuhr eine 31-jährige Opel-Fahrerin in Auerbach auf der Falkensteiner Straße Richtung Ellefeld. Am Kurvenausgang kam sie ersten Informationen zufolge aufgrund von Glätte und nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug krachte gegen ein Verkehrsschild und anschließend in den Seitengraben, wo es auf der Seite liegen blieb.

 

Verletzte ins Krankenhaus gebracht

Die Fahrerin konnte trotz Verletzung das Auto eigenständig verlassen. Der alarmierte Rettungsdienst brachte sie ins Rodewischer Klinikum zur weiteren Behandlung. Im Einsatz war die freiwillige Feuerwehr Auerbach zur technischen Unterstützung und Absicherung der Unfallstelle sowie Rettungsdienst und Polizei. Die Straße war für etwa 45 Minuten gesperrt. Die Schadenhöhe beläuft sich auf etwa 13.000 Euro.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!