Züchter wachsen gegen den Trend

Schau Erfolgreiche Ausstellung von Rassegeflügel und -kaninchen

zuechter-wachsen-gegen-den-trend
Vereinsmeister Marcel Meinecke (li.) mit seinen Blauen Wienern. Für den besten Rammler wurde Alfred Sammler ausgezeichnet. Foto: Simone Zeh

Pausa. Die Stimmung am Wochenende zur Pausaer Ausstellung von Rassegeflügel und Rassekaninchen war gut. Die Pausaer Züchter zeigten sich gut gelaunt und blicken optimistisch nach vorn. Dabei hatte es gerade die Geflügelzüchter voriges Jahr eiskalt erwischt. "Am Wochenende sollte unsere Rassegeflügelausstellung voriges Jahr stattfinden. Am Montag davor kam die Stallpflicht", kann sich Matthias Kaul vom Verein der Rassegeflügelzüchter Pausa e.V. noch gut erinnern. Die Vorbereitungen waren im vollen Gange. "Wir haben das nur durch die Sponsoren überstanden, die uns trotzdem unterstützten." Von der ehrenamtlichen Arbeit dürfe man freilich nicht sprechen, die war umsonst gewesen.

Der Verein wächst

"Wir sind froh, dass wir nach der Vogelgrippe jetzt wieder ausstellen können." 160 Gänse, Hühner, Zwerghühner und Tauben wollten begutachtet und bestaunt werden. "Die Qualität stimmt", freute sich Kaul. "Es ist Spitzenqualität dabei." Von den 13 Mitgliedern im Verein sind zehn aktiv und neun haben ihre Tiere zur Schau gestellt. Das sei lobenswert. Der Rassekaninchenzüchter Pausa e.V. ist zahlenmäßig gewachsen. "Damit liegen wir gegen den Trend", sagt Steffen Petzoldt, stellvertretender Vorsitzender. Vor allem junge Mitglieder sind hinzugekommen. Auch weil sich der Verein in Mehltheuer auflöste und einige nach Pausa wechselten. "Unser Durchschnittsalter liegt bei Mitte 40".

Das sei richtig gut. Freilich hatten die Kaninchenzüchter auch mit der Chinaseuche zu kämpfen gehabt, die voriges Jahr ganze Bestände auslöschte. "Mir blieben von 64 Tieren nur zwölf", erinnert sich Steffen Petzoldt. Die geplante Ausstellung hatte man voriges Jahr frühzeitig abgesagt. Wegen drohender Ansteckungsgefahr und des Risikos. Und der neue Impfstoff musste ja erst zugelassen werden.

Nächstes großes Treffen im Januar

Auf zwei Höhepunkte freuen sich die Pauser Kleintierzüchter bereits jetzt: Am 6. und 7. Januar wird die Kreisschau für Rassekaninchen im Bürgerhaus "Alte Turnhalle" in Pausa sein. Zeitgleich findet die Hauptsonderschau Altenburger Trommeltauben in Unterreichenau in der Markthalle statt, veranstaltet von der Gruppe Vogtland SV Altenburger Trommeltauben.