Zum Höhlenfest feiert der Drache mit

Veranstaltung Syrau wurde in Atem gehalten

zum-hoehlenfest-feiert-der-drache-mit
Erik Volkmann aus Schönberg mit seiner Seifenkiste "Bretterle" und Kumpel Jonas Jahn aus Unterpirk. Foto: Simone Zeh

Syrau. Am Drache kommt man in Syrau nicht vorbei. Beim Höhlenfest schaute er am großen Wasserbecken auf die Köpfe der Gäste, spie Wasser auf die, die ihm zu nahe kamen. Wie etwa die auf dem Wasser schwimmenden Laufbälle, in deren Innere Kinder ihren Spaß hatten.

Erfrischend konnten die Syrauer Rennwettkämpfe sein, die für Geschwindigkeit und Luftbewegung sorgten. Beim obligatorischen Seifenkistenrennen ging es die ganze Straße hinab. Am schnellsten sauste Franz Fröhlich mit seinem Fröbersgrüner Flitzer die Strecke durch.

Auch die anderen Fahrgestelle der Kinder trugen fantasievolle Namen wie Blaues Geschoss oder Bretterle. Mit letzterem ging Erik Volkmann aus Schönberg an den Start.

Spaß stand an erster Stelle

Kumpel Jonas Jahn aus Unterpirk drückte ihm die Daumen. Auch wenn es nicht fürs Podest gereicht hat, der Spaß stand an erster Stelle. Die Räder des "Bretterle" stammten vom Kinderwagen, bestätigte der Papa von Erik, der die Seifenkiste selbst gebaut hat. "Eigentlich besteht sie nur aus einem Brett", meinte er. Deshalb auch der Name.

Den zweiten und dritten Platz holten die Geschwister Mohamad und Taim Khadour. Wie bei den Kinder gingen auch sechs Geschosse in der Erwachsenenwertung an den Start. Andy Reißmann holte für die Feuerwehr Syrau ganz überraschend den Sieg.