Zum Saisonfinale zerlegen "Still Counting" den Gambrinus-Rockpalast

Livemusik Wegen großer Nachfrage wird auch die Galerie geöffnet

zum-saisonfinale-zerlegen-still-counting-den-gambrinus-rockpalast
Wegen des großen Andrangs ist zum Saisonfinale im Gambrinus-Rockpalast die Galerie (Oberrang) zusätzlich geöffnet. Archivfoto: Karsten Repert

Klingenthal. Lets Get Ready To Rumble! Jetzt kommen die Dänen schon aus Hessen, um in Klingenthal den Aschberg zu rocken. Wie bitte? "Ganz einfach: Die Rede ist von Volbeat, einer dänischen Rock'n'Roll und Metal-Band.

Um dieser großartigen Band einen Tribut zu zollen, haben sich fünf Jungs aus Mittelhessen zusammengeschlossen, um deren Werke live auf den Bühnen der Republik zu präsentieren", erzählt Tino Süß.

Letzte Veranstaltung vor der Sommerpause

Er betreibt in Klingenthal den Gambrinus-Rockpalast und holt diesen Samstag die Band "Still Counting" ins Vogtland. Tino Süß kündigt an: "Aufgrund der starken Nachfrage öffnen wir zu dieser letzten Veranstaltung vor unserer Sommerpause auch die Galerie." Einlass ist ab 20 Uhr.

Tickets gibt es im Vorverkauf bis Freitagabend für 10 Euro in der Haifischbar und für zwölf Euro an der Abendkasse.

Nummer eins der Volbeat-Coverbands

"Still Counting" gilt als Europas Nummer eins der Volbeat-Coverbands. Zur Band: Mit viel Herzblut, authentischer Performance und mit Liebe zum Detail, werden die messerscharfen Songs von Singer und Songwriter Michael Poulsen zelebriert. Der unverkennbare Volbeat-Sound zieht durch den Saal.

Im Gambrinus-Rockpalast kümmert sich zudem DJ Laroo um das Rahmenprogramm und um die Aftershowparty.

Tino Süß betont: "Wir möchten unser Publikum herzlich einladen und zugleich Dankeschön sagen für die tolle Saison, die hinter uns liegt."Das Ehepaar Tino und Anett Süß hatten den Gambrinus-Rockpalast neu eröffnet, obwohl der Altsaal für alle vorherigen Betreiber unrentabel geworden war. Das ist jetzt acht Jahre her.