• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

Zum Schlossfest donnern die Kanonen

Historie Zurück in die Zeit des Dreißigjährigen Kriegs

Treuen. 

Treuen. Wenn in Treuen die Kanonen donnern und die Musketen krachen, das Schloss in Nebel gehüllt wird, dann ist es Zeit für das traditionelle Schlossfest. Am kommenden Wochenende vom Freitag, 10. August, bis Sonntag, 12. August, ist es wieder soweit. Das 15. Schlossfest wird mit viel Aufwand und Liebe zum Detail zelebriert. Söldner, Musketiere und Bürgerwehren werden die Besucher in die Zeit des Dreißigjährigen Kriegs zurück versetzen. Vorführungen der Akteure, der Sturm aufs Schloss und der Umzug durch die Stadt, ein schottisches Feuerwerk am Samstagabend sowie die offene Feldschlacht am Sonntag bilden die Höhepunkte des gesamten Spektakels.

Eintritt frei - Jeder kann kommen!

"Gespielt wird vor historischem Hintergrund", so Ulrich Leipoldt vom Förderverein Schloss Treuen u. Teils e.V., der das Schlossfest auf die Beine stellt. Und: "Wir wollen auch diesmal keinen Eintritt von den Zuschauern und Besuchern verlangen, damit jeder kommen kann." Das ist dem Verein wichtig. Spenden für die weitere Instandsetzung des Kulturdenkmales, dem letzten erhaltenen Fachwerkschloss der Spätrenaissance in Südwestsachsen, sind natürlich willkommen, denn genau dafür setzt sich der Förderverein seit Jahren ein.

Auf das bunte Programm können sich alle freuen

Insgesamt 17 Historienvereine mit mehreren hundert Mitgliedern werden bereits am Freitag in Treuen erwartet, um das Leben und die Kämpfe denen des Dreißigjährigen Krieges nachzuempfinden. Dazu gehören die Landsknechte Delitzsch, die Freiberger Miliz 1643, die Höchstadter Musketiere, die Historische Nürnberger Stadtwache, die Wittstocker Schweden und die Wolkenburger Landsknechte. Dabei sind auch das Regiment Pappenstein, die Oberlausitzer Landsknechte und das Leibregiment Thomas Sigmund von Schlammersdorf zu Fuß. Je ein Historienzug aus Tschechien und aus den Niederlanden werden zum Spektakel erwartet. Zuvor werden die Krieger nebst Frauen und Kinder, allesamt in historische Kostüme gekleidet, im Tross durch Treuen hindurch ziehen. Ziel ist das Schloss, wo neben der lautstarken Schlacht auch ein uriges Lager mit Zelten, Feuerstellen und Sitzgelegenheiten aufgebaut wird, welches an vergangene Zeiten erinnert. Das Schloss hat geöffnet, es gibt Puppentheater für Kinder und an den Abenden Musik.



Prospekte