• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Zwangspause für die Vogtland-Philharmonie

Corona-Pandemie Geschehnisse machen dem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung

Greiz/Reichenbach. 

Greiz/Reichenbach. Die Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach ist zur Zwangspause verdonnert und gibt weitere Verschiebungen ihrer für dieses Jahr geplanten Programme bekannt.

Eigentlich wollte die musikalische Reise durch die Traumwelt der Filme das Publikum am 5. Juni im Parktheater Plauen in seinen Bann ziehen. Doch daraus wird nun nichts. Die aktuellen Geschehnisse und deren Auswirkungen rund um die Corona-Pandemie machen dem Vorhaben einen gehörigen Strich durch die Rechnung. Zum einen sind Großveranstaltungen bis Ende August vorläufig untersagt, zum anderen wären auch die Probetätigkeiten der vielen Akteure unter derzeitigen Einschränkungen nicht möglich.

Viele Fans bekundeten ihr Bedauern

Die Verlegung des Konzerts auf einen späteren Zeitpunkt war unumgänglich und ein neuer Termin wurde mit dem 10. Juli 2021 bereits gefunden, teilt die Vogtlandphilharmonie mit. Und: Viele Fans haben bereits ihr Bedauern bekundet, hoffen aber umso mehr auf nächstes Jahr. Für die über 1.500 Besucher, die sich ihren Sitzplatz bereits im Vorverkauf gesichert haben, heißt es nun die Vorfreunde etwas länger auszuhalten. Ein Extraweg bleibt ihnen erspart, ihre Tickets behalten ihre Gültigkeit. Weitere Karten kann man für den Ausweichtermin wie gewohnt erwerben.

Auch Burg Classics mit den Highlights aus Klassik, Film, Rock und Pop kann nicht stattfinden. Das Event auf der Burgruine Reichenfels bei Hohenleuben sollte am 29. August über die Bühne gehen. Als neuer Termin für den Abend im Innenhof, umgeben von uralten Mauern, wurde der 27. August 2021 bekanntgegeben. Auch hier ist es so, dass bereits erworbene Tickets ihre Gültigkeit. behalten.