• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Zwei Unfallfluchten in Plauen

blaulicht Sachbeschädigung an parkenden Fahrzeugen: Polizei sucht Zeugen

Plauen. 

Plauen. Zwischen Sonntagmorgen und Sonntagnachmittag beschädigte eine unbekannte Person mit ihrem Fahrzeug einen grauen VW Polo, der an der Antonstraße geparkt war. Der Sachschaden wurde auf rund 4.000 Euro geschätzt. Dennoch verließ die Person, die den Unfall verursacht hatte, pflichtwidrig den Unfallort.

Am Sonntagnachmittag beobachtete ein Zeuge, wie eine unbekannte Person in einem silbergrauen Wohnmobil den Robert-Zahn-Weg mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung An der Suttenwiese entlang fuhr. In der Einmündung An der Suttenwiese prallte das Wohnmobil gegen einen am Straßenrand geparkten weißen Renault-Kipplaster, wobei Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro entstand. Die Person, die den Unfall verursacht hatte, zögerte kurz, setzte ihre Fahrt dann aber Richtung Bernhard-Lichtenberg-Weg fort.

Polizei sucht Zeugen

Ein Kennzeichen des Wohnmobils konnte der Zeuge nicht erkennen, erinnerte sich aber, dass es sich um ein Modell mit Kofferaufbau handelte, an dessen Seite ein dunkler Schriftzug prangte. Zudem war hinten ein Fahrradträger angebracht.

Sie können sachdienliche Hinweise zu den Unfallfluchten geben? Bitte melden Sie sich unter der Telefonnummer 03741 140 im Polizeirevier Plauen.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!