• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

Zweitimpfungen in der Reichenbacher Sporthalle statt im Impfbus

Gesundheit Zusätzlich zu AstraZeneca auch BioNtech/Pfizer vorrätig

Reichenbach. 

Reichenbach. Vom Dienstag, 8. Juni, bis Sonntag, 13. Juni, werden in Reichenbach die Zweitimpfungen des "Impfbusses" durchgeführt. Das heißt, als im Zeitraum vom 23. bis zum 28. März der Impfbus in Reichenbach an der Sporthalle "An der Cunsdorfer Straße" stand, erhielt jeder, der die Erstimpfung dort verabreicht bekam, seinen zweiten Termin für die Corona-Impfung genannt.

 

DRK-Team weicht auf Sporthalle aus

Jetzt ist das Team des DRK für die Zweitimpfungen wieder vor Ort. Allerdings wird nicht im Impfbus geimpft, teilt die Stadtverwaltung mit, sondern es wird die Reichenbacher Sporthalle "An der Cunsdorfer Straße" zum Impfen genutzt. Der Impfbus steht dieses Mal nicht in Reichenbach.

 

Nun auch BioNtech/Pfiizer vorrätig

Die Erstimpfung erfolgte im März mit AstraZeneca. Die Mitarbeiter des DRK haben jetzt die Impfstoffe BioNtech/Pfizer und AstraZeneca mit. Personen, die das 60. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, erhalten in der Regel den Impfstoff von BioNtech/Pfizer. Sollten sie jedoch für die Zweitimpfung eine erneute Impfung mit dem Wirkstoff von AstraZeneca bevorzugen, so ist das möglich, informiert die Stadtverwaltung Reichenbach. In diesem Fall erfolgt direkt vor Ort ein gesondertes und ausführliches Arztgespräch. Die entsprechenden Dokumente werden ausgehändigt.



Prospekte