• Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Zwölf Anzeigen nach "Querdenker"-Autokorso in Plauen

blaulicht Die Versammlungsbehörde des Vogtlandkreises hatte die Teilnehmerzahl im Vorfeld auf zehn Personen beschränkt

Plauen. 

Plauen. Für Montagabend hatten die sogenannten "Querdenker" am Wendedenkmal auf dem Postplatz eine Versammlung angezeigt. Die Versammlungsbehörde des Vogtlandkreises hatte die Teilnehmerzahl der Versammlung im Vorfeld auf zehn Personen beschränkt.

Gegen 18:15 Uhr fanden sich insgesamt 20 Personen auf der gekennzeichneten Versammlungsfläche sowie im direkten Umfeld auf dem Postplatz ein. Die Versammlungsleiterin eröffnete die Versammlung, beendete sie unmittelbar danach wieder und die Teilnehmer entfernten sich daraufhin.

Gegen 18:40 Uhr stellten die Polizeibeamten einen Autokorso, bestehend aus acht Fahrzeugen, in der Plauener Innenstadt fest. Bei den Fahrzeugführern und Insassen handelte es sich um ehemalige Teilnehmer der Versammlung. Da sie sich nicht auf direktem Weg nach Hause begeben hatten, wurden zwölf Anzeigen wegen Verstoßes gegen die Corona-Schutz-Verordnung gefertigt.