• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Adventskalender-Tombola startet in Annaberg

Aktion Hauptpreis wird am 23. Dezember gezogen

Annaberg-B. 

Annaberg-B. Sie ist spannend und bietet außerdem vielfältige Gewinne sowie interessante Geschenkideen - die Adventskalender-Tombola. Bereits zum 5. Mal gibt es bei der beliebten Tombola Gewinne im Wert von über 10.000 Euro abzusahnen. Initiiert vom Werbering Annaberg, werden täglich ab 15.45 Uhr auf der Weihnachtsmarktbühne in Annaberg-Buchholz die Gewinner gezogen. Dazu sagt Christine Nestler vom Werbering: "Insgesamt gibt es 110 Preise zu gewinnen. Die Preise reichen von hochwertigen Erzeugnissen aus den Bereichen Haushalt, Volkskunst, Präsentkörben, Büchern, Eintrittskarten und Gutscheinen bis hin zu einer Woche Ostseeurlaub.

Nichtgezogene Lose verbleiben in der Box

Der Hauptpreis für den 24. Dezember '2019 Euro' für einen Traumurlaub im nächsten Jahr wird bereits am 23. Dezember gezogen. Und falls man nicht zu den Gewinnern zählen sollte, der gesamte Erlös der Tombola kommt gemeinnützigen Zwecken zugute." In diesem Jahr geht das Geld konkret an die gemeinnützige Arbeit der Vereine Förderkreis der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, das Kriseninterventions- und Notfallseelsorgeteam Annaberg, die Gebietsverkehrswacht Annaberg-Erzgebirge, das Projekt "Kunst in der Stadt" sowie das Jugendzentrum Meisterhaus. Der Vorverkauf der Lose hat bereits begonnen.

Zum Preis von je 2 Euro sind Lose in vielen innerstädtischen Geschäften und in der Annaberger Tourist-Information erhältlich. Ab dem 30. November können die Lose in die Losbox neben der Weihnachtsmarktbühne eingeworfen werden. Alle nichtgezogenen Lose verbleiben in der Box und haben bei den folgenden Ziehungen erneute Gewinnchancen. "Auch sind die toll gestalteten Lose ein schönes Präsent - besonders auch zum Nikolaustag. Firmen und Vereine, die ihre Kunden, Mitarbeiter oder Mitglieder überraschen möchten, können sich dazu gern beim Werbering Annaberg e.V. melden", so Christine Nestler.



Prospekte