Wichtel erobern den Annaberger Weihnachtsmarkt

Adventszeit "Sich Zeit nehmen für das Besondere"

wichtel-erobern-den-annaberger-weihnachtsmarkt
Foto: Ilka Ruck

Annaberg-B. Der Annaberger Weihnachtsmarkt ist eröffnet und Tausende Besucher waren schon am ersten Adventswochenende mit dabei. Es ist schon eine kleine Tradition, dass die Wichtel, sprich Kinder der Elterleiner Grundschule und des Hortes, eine lustige Geschichte aufführen. Diesmal hatte sich Katrin Baumann mit dem Stück "Is neimodsche Zeig" wieder allerhand weihnachtliche "Verrücktheiten" ausgedacht. Um Vielfalt für Kinder dreht es sich auch zum diesjährigen Weihnachtsmarkt in der Erzgebirgshauptstadt. So laden hier die "Wichteldienste" mit Wichtelwerkstatt, Wichtelpost, Wichtelbackstube, Wichteldrechselschule und Wichtelreitschule sowie dem liebenswerten 24-teiligen Wichtelkalender ein.

Zum Bergmannsadvent am kommenden Sonntag, dem 2. Advent, dürfen sich Einwohner und Gäste unter anderen auf die erste Figur für den Annaberger Krippenweg freuen. Sie wird um 16 Uhr in der Annenkirche vorgestellt. "Ein Umzug der Knappschaft begleitet die Figur zur Bergkirche mit der Bergmännischen Krippe. Dort ist sie bis zum 22. Dezember zu sehen. Ab dem 23. Dezember findet sie ihren endgültigen Platz im Erzgebirgsklinikum", informiert Stadtsprecher Matthias Förster.

Jede Menge Attraktionen und Entdeckungen für die ganze Familie

"Sich Zeit nehmen für das Besondere" ist das große Thema auf dem Annaberger Weihnachtsmarkt. Insgesamt zeigen 83 Weihnachtsmarkthäuser das Liebenswerte, das Besondere, das Traditionelle, aber auch das Neue des Erzgebirges. Und über diese Neuheiten, die in der Schwibbogen-Vitrine auf dem Markt zu sehen sind, darf man sich besonders freuen: Eine Sonderedition des Annaberger Faltsterns in der Farbe Gold gibt es ebenso wie einen neuen Annaberger Wichtel, den Geigenbauer. Die Glühweintasse ist 2017 im Farbton chamonix-weiß erhältlich, gestaltet mit den Motiven einer Posamentiermeisterin und eines Ratsherrn.

Wer die Orientierung verloren hat, der sollte sich den übersichtlichen Marktplan sowie den Marktanzeiger besorgen. Das Magazin des Annaberger Weihnachtsmarktes ist kostenlos auf dem Markt, in der Wichtelwerkstatt und der Tourist-Information erhältlich. Sonderführungen sowie spezielle Entdeckertouren bieten spannende Einblicke in den Weihnachtsmarkt, weisen auf vielfältige Gaumenfreuden und Glanzlichter hin. Immer ein Erlebnis sind Nachtwächter-Führungen und Themenführungen, wie zum Beispiel "Die ganze Stadt ein Weihnachtsberg" oder Pyramidenrundfahrten durch das vorweihnachtliche Annaberg-Buchholz. Reservierungen sind in der Tourist-Information möglich.