• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Welchen Einfluss hat Künstliche Intelligenz auf Digitales Marketing?

Digitalisierung KI ist vielseitig einsetzbar

Der Begriff Künstliche Intelligenz (KI) taucht immer häufiger auf und gewinnt in unserem alltäglichen Leben zunehmend an Bedeutung. Auch im Digitalen Marketing spielt sie eine immer größere Rolle. Doch was ist KI überhaupt? Man unterscheidet zunächst zwei Arten: schwache und starke KI. Die schwache KI kommt hauptsächlich in der Industrie und Wirtschaft vor und wurde für eine spezifische Anwendung bzw. Problemlösung konzipiert. Die Herangehensweise an ein Problem ist immer gleich, es werden lediglich Fehlerquoten reduziert.

KI sammelt, analysiert und verarbeitet Nutzerdaten, sodass sich für das Digitale Marketing viele Möglichkeiten ergeben. So konnte beispielsweise Zalando im März 2018 nicht besetzte Arbeitsplätze durch Algorithmen und KI besetzen. Vor allem in Branchen mit einer Überalterung der Mitarbeiter ist das sinnvoll.

Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz

Die meisten Leute stellen sich unter Künstlicher Intelligenz eine vom Menschen geschaffene Maschine vor, die ein Bewusstsein besitzt. Doch in der Realität sieht das etwas anders aus. KI ist ein System, das in der Lage ist, Aufgaben von Menschen zu lösen und zu perfektionieren, sodass diese fehlerfrei ausgeführt werden können. Dazu benötigt ein solches System kein Bewusstsein. Die Problemlösung basiert auf (mathematischen) Problemen. Es gibt aber auch Maschinen, die in der Medizin zum Diagnostizieren von Krankheitsbildern eingesetzt werden, beispielsweise in der Früherkennung von Tumoren oder Krebs.

Digitales Marketing: Verbesserung der User Experience

In der heutigen Zeit sind Benutzer oft ungeduldig und haben wenig Zeit. Das Internet bietet ein riesiges Angebot zum Einkaufen, Buchen von Flügen oder für Recherchen und gerade durch die Pandemie wurde dieser Trend weiter verstärkt. Mittlerweile gibt es eine regelrechte Flut an Informationen im Netz. Deshalb macht die User Experience (UX) einen entscheidenden Unterschied, also ob der Nutzer eine bestimmte Webseite oder App nutzt oder lieber die Konkurrenz vorzieht. Für das Digitale Marketing spielt sie deshalb eine sehr große Rolle.

Wichtige Faktoren bei der UX sind vor allem Ladezeiten, wie schnell etwas gefunden werden kann und wie einfach Käufe abgewickelt werden. Hat der Nutzer daher eher eine positive Nutzererfahrung, so wird er wahrscheinlich eher wiederkommen und ein loyaler Kunde werden. Insbesondere KI kann die Nutzererfahrung deutlich verbessern, denn beim Sammeln von Nutzerdaten, deren Auswertung und Einordnung kann für den Nutzer die beste personalisierte Nutzererfahrung erzeugt werden. Zu diesen Daten gehören Ort, Alter, das Klickverhalten oder auch Daten von vorherigen Besuchen auf dieser Internetseite.

Kann das Kundenverhalten vorhergesagt werden?

Doch Künstliche Intelligenz kann nicht nur die Nutzererfahrung verbessern. Sie ist außerdem dazu in der Lage, die Daten zu verwenden, um zukünftiges Verhalten des Nutzers vorherzusagen. Im Digitalen Marketing wird meist Data Management Platforms eingesetzt, welche Daten von verschiedenen Quellen sammeln. KI ist dazu in der Lage, große Datenmengen zu verarbeiten und Benutzerprofile zu erstellen. Wenn ein Nutzer also nach einem bestimmten Produkt via Google sucht und häufiger auf Amazon bestellt, so kann es vorkommen, dass ihm dann auf einer anderen Internetseite Amazon-Werbung für dieses speziell gesuchte Produkt angezeigt wird.

Der Kundenservice der Zukunft

Aktuell sind Chatbots eine sehr beliebte Integration von Künstlicher Intelligenz. Sie können Nutzerfragen automatisiert beantworten und bei Problemen helfen. Es kann dem Kunden also auch geholfen werden, wenn es keine freien Mitarbeiter im Kundenservice gibt oder außerhalb der Geschäftszeiten Hilfe benötigt wird. Der Vorteil von Chatbots ist nämlich, dass diese jederzeit verfügbar sind. Mit der Zeit lernt ein Chatbot dazu, um Kundenfragen noch besser zu beantworten. Allerdings können Chatbots bislang keine Mitarbeiter ersetzen, da die Technologie noch nicht weit ausgereift ist. Für einfache Fragen sind sie jedoch eine sehr gute Unterstützung.

Fazit

Es wird schnell deutlich, dass der technologische Fortschritt auch beim Digitalen Marketing keinen Halt macht. Künstliche Intelligenz wird zunehmend relevanter für Unternehmen, um im Wettbewerb weiterhin erfolgreich zu sein. Auch wenn man das Sammeln und Verarbeiten von zum Teil personenbezogenen Daten kritisch betrachten muss, ist es ein wesentlicher Teil im Marketing und sollte verantwortungsbewusst verwendet werden. Die vielen Möglichkeiten, die KI bietet, werden zunehmender Standard und sind wichtige Hilfsmittel, insbesondere in Bezug auf die Nutzeranalyse und Vorhersage.