1000 Euro für Zwickauer Glückskinder

Weihnachtsrätsel 1.000 Euro für Zwickauer Verein

Madeleine Rockstein und Yvonne Werning vom Verein Zwickauer Glückskinder freuen sich. Sie erhalten von Geschäftsführer Volkmar Stöcker und Mario Ebert (v.r. die Erlöse des Weihnachtsrätsels. Foto: privat

Zwickau. Über 1000 Euro kann sich der Verein Zwickauer Glückskinder freuen. Der Verein kümmert sich speziell um Kinder, die krank oder in finanzieller Not sind und unterstützt Familien mit dringend benötigten Sachspenden. Dabei handelt es sich um Geld, das bei dem großen Weihnachtsrätsel, das der BLICK mit der Zimpel & Franke GmbH in der vierten Adventsausgabe veröffentlicht hat, zusammen kam.

Das Rätseln in der Weihnachtszeit ist schon zu einer guten Tradition geworden. Diesmal gab es Neuerungen. Das Rätsel erschien am 4. Advent und erstreckte sich über eine ganze Doppelseite des BLICK. Auch der gemeinnützige Zweck war diesmal schon vorab festgelegt. Pro eingesandter Lösung sollte ein Euro an den Verein Zwickauer Glückskinder gespendet werden.

Große Überraschung bei der Gewinnübergabe

Für die Rätselfreunde bestand die besondere Herausforderung darin, ihren Preis erst einmal errätseln zu müssen, denn das Lösungswort war gleichzeitig der Gewinn. Und der war durchaus attraktiv. Es handelte sich um ein "Familienfotoshooting" im Wert von 500 Euro. Insgesamt gab es mehrere hundert Einsendungen. Am Ende hatte Reinhard Spörl die Nasse vorn. Und der Zwickauer hatte bei der Gewinnübergabe für alle noch eine Überraschung parat.

Reinhard Spörl sagte: "Die Teilnahme an dem Rätsel machte mir mehr Freude als die Aussicht auf einen Gewinn. Aber da mich das Los getroffen hat, möchte ich den Wert des Gewinns ebenfalls an bedürftige Menschen weiterreichen." Von dieser Geste sichtlich gerührt, stockten die Geschäftsführer der Autohäuser Zimpel & Franke und Franke & Ebert, Volkmar Stöcker und Mario Ebert, den Betrag, der durch alle Einsendungen erreicht wurde, auf volle 500 Euro auf.

Vereins-Vorsitzende freut sich sehr über die Spende

In der letzten Woche konnte nun dem Verein Zwickauer Glückskinder ein Scheck in Höhe von 1.000 Euro übergeben werden. Damit ist ein wertvoller Beitrag für die Arbeit des Vereins geleistet. Die Vorsitzende Madeleine Rockstein und ihre Stellvertreterin Yvonne Werning freuten sich sehr, da sie damit Not leidenden Familien und Kindern helfen können, beispielsweise mit warmen Winterschuhen.