• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

16 junge Menschen nutzen "StiP"

Eröffnung Duales Studium - Perfekte Symbiose

Im Bildungsinstitut fiel am Montag der Startschuss für das Studienjahr 2015 des "Studiums im Praxisverbund - StiP". 16 junge Menschen nutzen Ihre Chance, in einem dualen Studiengang sowohl ein Hochschulstudium als auch eine Berufsausbildung in 4,5 Jahren zu absolvieren. "StiP" erstreckt sich für die Studenten über eine Dauer von viereinhalb Jahren. Hierbei kooperieren regionale Unternehmen mit der Westsächsischen Hochschule Zwickau und dem Volkswagen Bildungsinstitut. In der ersten Phase steht eine Berufsausbildung beim Bildungsinstitut im Mittelpunkt, die nach zweieinhalb bis drei Jahren mit der Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer abschließt. Schon während dieser Zeit besuchen die Studierenden alle Vorlesungen an der Hochschule. Aktuell wird das Duale Studium in Zwickau in den Studienrichtungen Kraftfahrzeugtechnik, Kraftfahrzeugelektronik, Maschinenbau, Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen angeboten und schließt mit dem Diplom (FH) ab, was diese kombinierte Ausbildung noch attraktiver macht. In Phase zwei rückt das regelmäßige Studium in den Vordergrund. Durch Einsätze in den Semesterferien lernen die Studenten die betrieblichen Arbeits- und Prozessabläufe kennen. "Viele meiner Kommilitonen haben während ihres Studiums noch kein Gefühl, wie die Abläufe im Unternehmen funktionieren, welche Schnittstellen es zwischen den Bereichen geben kann. Das ist unser Vorteil als StiP´ler", so Eileen Hönisch, StiP-Studentin für Maschinenbau. "Ebenso vorteilhaft ist die Verzahnung von Ausbildung und Studium. Was ich in der Hochschule lerne, kann ich in der Berufsausbildung und nun in den betrieblichen Einsätzen tatsächlich auch machen und ausprobieren und somit praktische Erfahrungen sammeln.", so die Studentin weiter. msz/rah



Prospekte