160.000 Euro für den Sport

Bilanz Landkreis Zwickau verteilt finanzielle Zuschüsse

160-000-euro-fuer-den-sport
Foto: lzf/Getty Images/iStockphoto

Zwickau. Die Organisatoren von drei Sportveranstaltungen haben im letzten Jahr einen Zuschuss aus den Töpfen des Landkreises Zwickau bekommen. 2.000 Euro gingen an den MSC Thurm für die Durchführung der Deutschen Meisterschaften im Motocross. Die gleiche Summe erhielt der Aero-Club Zwickau für die Austragung der Deutschen Segelflugmeisterschaften.

770 Euro für Kanupolo

Mit einer Finanzspritze von 770 Euro wurden die ostdeutschen Meisterschaften im Kanupolo auf dem Stausee in Glauchau unterstützt. Gastgeber war die Kanusport- und Spielvereinigung. Dagegen gingen der FV Wolkenburg, der Geld für die Feierlichkeiten zum 95-jährigen Vereinsjubiläum wollte, und die Dance-Academy Zwickau, die einen Zuschuss für ein Theaterprojekt beantragt hatte, leer aus.

Über die Verteilung wurden kürzlich die Mitglieder des Bildungs- und Kulturausschusses des Kreistages informiert. Der Landkreis Zwickau hat die Sportvereine mit einem Zuschuss von 160.000 Euro unterstützt. Die Finanzspritze wurde an 252 Vereine ausgezahlt, teilte die Beigeordnete Angelika Hölzel (CDU) mit.

Über 40.000 Sportbegeisterte im Raum Zwickau

13.455 Kinder und Jugendliche treiben Sport in einem Verein im Landkreis Zwickau. Zudem betätigen sich 26.577 Erwachsene im sportlichen Bereich. Für einen reibungslosen Ablauf sorgen 1.431 lizenzierte Übungsleiter.

Die Vereine erhalten einen Sockelbetrag von 50 Euro im Jahr. Zudem fließen 6 Euro pro Nachwuchssportler und 50 Cent pro Erwachsenen in die Vereinskassen. Das Engagement der Trainer wird mit einer jährlichen Pauschale von 30 Euro honoriert. Die Teilnahme an Wettkämpfen hat der Landkreis im letzten Jahr mit knapp 8.000 Euro unterstützt.