17-Jährige krönt erfolgreiche Saison

Motocross Angelina Paul lässt sich Meisterschaftstitel nicht nehmen

17-jaehrige-kroent-erfolgreiche-saison
Angelina Paul aus Werdau sprang zur Sachsenmeisterschaft der Motocross-Ladies. Foto: Thomas Michel

Werdau. Zum Saisonfinale der sächsischen Motocross-Ladies auf der Strecke des MSC Dahlen bei Torgau wollte sich Angelina Paul in Sachen Meisterschaft die Butter nicht mehr vom Brot nehmen lassen.

Bereits im Zeittraining war die 17-Jährige aus Werdau die schnellste, musste aber im ersten Rennen zunächst ihrer Dauerrivalin Charlotte Rothmann den Vortritt lassen. Die Titelverteidigerin aus Klipphausen hatte vor dem Finale gegenüber Angelina Paul nur noch theoretische Chancen auf die Meisterschaft.

Souveräner Sieg entscheidet Meisterschaft

"Trotzdem war ich vor dem ersten Start etwas nervös", meinte die Honda-Pilotin. Zur Mitte des Rennens sorgte Angelina dann für geordnete Verhältnisse und fuhr bis zum Ziel über 20 Sekunden Vorsprung heraus.

Dadurch war die Meisterschaft bereits vor dem 17. und letzten Wertungslauf zugunsten der Werdauerin entschieden. Trotzdem gab sie noch einmal alles, schaffte noch einen Start-Ziel-Sieg - wieder mit über 20 Sekunden Vorsprung vor Charlotte Rothmann.

Angelina Paul war nicht mehr einzuholen

"Diese Saison ist fast optimal verlaufen", freute sich Angelina Paul, die von den 17 Meisterschaftsläufen immerhin zwölf gewann und in den übrigen fünf Rennen jeweils Zweite wurde. Unter dem Strich hatte die 17-Jährige in der Gesamtwertung mit 410 Zählern stolze 40 Punkte Vorsprung vor ihrer Rivalin.

Meisterschaftsdritte wurde Denis Wulf aus dem thüringischen Teichwolframsdorf, die in Dahlen auf Platz vier einkam. Auf ihren Meisterschaftspokal muss Angelina Paul allerdings noch bis zur Saisonabschlussveranstaltung am 18. November warten.