19-Jähriger endlich gefasst

polizei Junger Zwickauer soll mehrer Straftaten begangen haben

19-jaehriger-endlich-gefasst
Foto: Harry Härtel

Zwickau. Am Montagvormittag ist der 19-jährige Deutsche Ali H. in seiner Zwickauer Wohnung aufgrund eines Haftbefehls des Amtsgerichts Zwickau festgenommen worden. Noch am Nachmittag wurde der Heranwachsende in eine Jugendstrafvollzugseinrichtung gebracht. Er ist dringend verdächtigt, mehrere schwere Straftaten im Stadtgebiet begangen zu haben. Darunter auch Straftaten aus einer Gruppierung aus weiteren Mittätern, die ebenfalls ermittelt werden.

Beispielhaft seien hier der schwere Raub mit einher gehender gefährlicher Körperverletzung und versuchter schwerer räuberischer Erpressung vom 29. Dezember 2017 auf dem Planitzer Markt sowie die gefährliche Körperverletzung vom 2. Juni 2018 auf dem Schumannplatz genannt. Den Beamten des Polizeireviers Zwickau in Zusammenarbeit mit Zwickauer Kripo-Beamten ist es gelungen, den 19-Jährigen als dingend tatverdächtig zu ermitteln.

Außerdem ist bereits in drei weiteren Fällen, u. a. wegen Nötigung, Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, Bedrohung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte Anklage gegen den jungen Zwickauer erhoben worden.

Aus dem Verhalten des 19-Jährigen in den zurückliegenden Monaten ließ sich die Wiederholungsgefahr von derlei schweren Verstößen gegen die Rechtsordnung ableiten, weshalb der Haftrichter den Haftbefehl in Vollzug setzte. Die Ermittlungen dauern an.