• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

25-Jähriger flüchtet ohne Vorderreifen über A72

Polizei Mann konnte schließlich schwer verletzt gestellt werden

Limbach-Oberfrohna. 

Limbach-Oberfrohna. Am Donnerstagabend versuchte ein 25-Jähriger mit seinem BMW in Limbach-Oberfrohna einer Polizeikontrolle zu entkommen. Der Fahrer flüchtete zunächst über die A72 in Richtung Leipzig. Dabei kam er in der Autobahnauffahrt von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Schutzplanke. Obwohl dabei ein Vorderrad des Pkw zerstört wurde, fuhr der 25-Jährige dennoch weiter, selbst, als der BMW den Reifen verlor und die Fahrt auf der Felge weiterging.

Fahrer versuchte, zu Fuß zu flüchten

Kurz nach der Anschlussstelle Borna-Süd lenkte der Flüchtige sein Fahrzeug in den abgegrenzten Bereich einer Baustelle, sprang aus dem Auto und flüchtete zu Fuß weiter. Allerdings konnte der Mann, der sich bei dem Sprung aus dem Auto schwer verletzt hatte, bald von Beamten gestellt werden. Am Pkw und den beschädigten Schutzplanken entstand ein Sachschaden von rund 6.500 Euro.

Während der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass die angebrachten Kennzeichen nicht zu dem BMW gehörten und der 25-Jährige zudem keine Fahrerlaubnis besitzt. Entsprechende Anzeigen wurden gefertigt. Während des Einsatzes arbeiteten Beamte aus den Polizeidirektionen Leipzig, Chemnitz und Zwickau eng zusammen.



Prospekte