25 Jahre Abitur: hunderte Besucher bei Schulfest

Jubiläum Ehemalige sind ebenfalls zur Feier gekommen

25-jahre-abitur-hunderte-besucher-bei-schulfest
Zum Jubiläum durften Schüler und Gäste die alte Turnhalle mit Graffiti besprühen. Foto: Nicole Schwalbe

Wilkau-Haßlau. "Ich war nach der Wende eine der ersten Abiturientinnen auf der Schule", erzählt Anja Roocke, die sich extra zum Jubiläum auf die Socken gemacht hatte, um alte Klassenkameraden und Lehrer wiederzusehen. Ende der 80er Jahre ging Roocke, wie viele andere Schüler auch, auf die Polytechnische Oberschule "Karl Marx", die 1968 mitsamt der noch heute bestehenden Turnhalle im Wohngebiet Sandberg eingeweiht und 1993 zum Gymnasium "Am Sandberg" umgewidmet wurde.

Viele Schüler, die in den 90er Jahren dort ihr Abitur geschrieben haben, wurden in einer "Ahnenreihe" von heutigen Schülern des Gymnasiums mit Bild und Werdegang vorgestellt. Aber auch im Schulgebäude und auf dem großen Schulgelände herrschte ein bunter Stationsbetrieb. Viele Schüler, Lehrer und auch Eltern gestalteten ein umfangreiches Programm, um das Jubiläum zu feiern.

Gemeinsames Kunstwerk

Da die altersschwache Turnhalle ohnehin im Zuge der Sanierungsmaßnahmen einer großen, modernen Halle weichen soll, durften Schüler und Gäste Jubiläumsbilder an die Fassade sprühen, die vorher durch einen kleinen Kunstausschuss ausgewählt worden waren. Aber auch die siebten Klassen haben sich eine bleibende Erinnerung ausgedacht: Die Tischlerei Augustin aus Zwickau hat eine etwa drei Quadratmeter große, aus Holz ausgesägte "25" zur Verfügung gestellt, auf der ein Eltern-Schüler-Team lustige Spaßfotos der Besucher befestigte.

Das Kunstwerk wird in den nächsten Monaten im Schulhaus zu bewundern sein. Sportlich konnten sich Jung und Alt beim Kickerfeld austoben, einem etwa fünf mal zehn Meter großen Feld, in dem die Spieler wie beim Tischkicker an Stangen stehen und Fußball spielen. Es gab neben den sportlichen und künstlerischen Aktivitäten auch wissenswertes mit Experimenten sowie Theater- und Orchesteraufführungen.