3. Liga: Saison startet mit Sachsen-Derby

Fußball Am Wochenende trifft der CFC auf den FSV

3-liga-saison-startet-mit-sachsen-derby
FSV-Trainer Torsten Ziegner muss Antworten aufs neue Chemnitzer Spielsystem finden. Foto: Ralph Koehler/propicture

Zwickau. Am 21. Juli geht es in der 3. Liga wieder los. Die Teams starten in die Jubiläumssaison 2017/2018 in der eingleisigen dritthöchsten Spielklasse im deutschen Profifußball.

Das Auftaktwochenende der zehnten Spielzeit beschert den Fußballfans in der 3. Liga mit der Begegnung Chemnitz gegen Zwickau gleich zum Auftakt ein echtes Derby. Anstoß in der Community4you Arena am 23. Juli ist 14 Uhr.

CFC versucht sich an neuem Spielsystem

Nachdem die drohende Insolvenz abgewendet werden konnte, stellte Cheftrainer Horst Steffen auf ein neues Spielsystem um. Dies erforderte in der Vorbereitungszeit ein intensives Training. Unter dem neuen Cheftrainer hat der CFC "nur" fünf Vorbereitungsspiele absolviert. Die restliche Zeit galt der Einübung des 3-1-2-2-2-Systems, dass der gebürtige Krefelder spielen lassen will. Unter Karsten Heine und zuletzt Sven Köhler war es noch ein 4-2-3-1.

Steffen ist Verfechter einer offensiven Ausrichtung, setzt deshalb auf zwei Stürmer und zwei kreative Zehner. Die Außenbahnspieler sollen sich bei eigenem Ballbesitz sofort ins Offensivspiel einschalten, bei gegnerischen Angriffen die Dreier- zur Fünferkette aufwerten. Klar ist, dass das den "Spionen" des FSV Zwickau nicht entgangen ist. Entsprechend eingestellt reisen die Domstädter in Chemnitz an.