30 Buden locken auf den Markt

Programm Weihnachtsmann kommt täglich 16 Uhr auf die Bühne

Der Weihnachtsmarkt in Crimmitschau steht unter dem Motto "Alle Jahre wieder…". Zwischen dem 4. und 13. Dezember gestalten Kindertagesstätten, Vereine und Künstler ein abwechslungsreiches Programm auf der Bühne. Die Organisatoren hoffen, dass sich wieder viele Besucher in der Mittagspause, nach der Arbeit oder am Wochenende auf einen Snack, eine Leckerei oder einen Glühwein treffen. Mit einer 15-Meter-Tanne, die von einer Familie aus Crimmitschau stammt, der Weihnachtspyramide und dem Lichterglanz ist für das passende Flair gesorgt. Ein großes Angebot an weihnachtlichen Gaumen-Genüssen und handwerklichen Produkten gibt es an den rund 30 Marktbuden. Der Weihnachtsmann - begleitet vom Stadtmaskottchen "Türmel" - wird täglich um 16 Uhr den Adventskalender öffnen, in dem sich Zeichnungen von Kindern aus Crimmitschau befinden. Die kleinen Künstler werden für ihre Arbeiten mit einem kleinen Geschenk belohnt. Alle Kinderzeichnungen, die keinen Platz im Kalender bekommen haben, sollen wieder in den Schaufenstern der Innenstadt und zusätzlich in der St. Laurentiuskirche ausgestellt werden.

Einen festen Platz im Weihnachtsmarktgeschehen haben sich das Weihnachtsbasteln und die Weihnachtsbäckerei im Rathaus erobert. Beides kann am zweiten und dritten Adventswochenende (jeweils Samstag und Sonntag von 16 bis 19 Uhr) durch die Unterstützung der Aktion "Kinder für Kinder" angeboten werden.

Der Weihnachtsmarkt in Crimmitschau hat von Montag bis Samstag (10 bis 19 Uhr) und an den beiden Sonntagen (13 bis 19 Uhr) geöffnet. Das Kulturprogramm beginnt an allen Tagen um 16 Uhr. Die Geschäfte in der Innenstadt werden 5., 12. und 19. Dezember jeweils bis 18 Uhr geöffnet sein. Einen verkaufsoffenen Sonntag gibt es am 6. Dezember von 13 bis 18 Uhr.