30 Leseratten nutzen Ausleihstelle

Freizeit Ortsteil verfügt über Zeichenzirkel und Seniorenclub

Mosel. Der Ortsteil im nördlichen Stadtgebiet verfügt über eine eigene Bücherei. Kleine und große Leseratten können jeden Dienstag zwischen 15 und 17 Uhr nach der passenden Lektüre suchen. Die Ausleihstelle, die seit fünf Jahren existiert, befindet sich im ersten Obergeschoss des Rathauses. In den Regalen befinden sich Kinderbücher, Romane sowie Fach- und Sachbücher. Das Angebot kann durch den Austausch mit der Stadtbibliothek in Zwickau regelmäßig verändert und aktualisiert werden. Rita Degenkolbe und Tine Seidel kümmern sich im Ehrenamt um die Bücherei in Mosel. Sie bieten spannende Lesungen in der Ausleihstelle und in Kindertagesstätten an. Gegenwärtig nutzen rund 30 Personen das Angebot der Bücherei.

Im 2200-Einwohner-Ort gibt es aber noch weitere interessante Freizeitangebote. Dazu gehört seit zehn Jahren der Zeichenzirkel, der von Künstler Christian Siegel geleitet wird. Er unterstützt die Teilnehmer mit nützlichen Tipps und Tricks, um Tiefe, Stimmungen und Stilrichtungen herauszuarbeiten. Die zehn Mitglieder, die zum festen Stamm des Zeichenzirkels gehören, zeigen einen Teil ihrer Kunstwerke im Rathaus-Atelier. Zudem existiert in Mosel ein Schachzirkel, der seit zwei Jahren von Tine Seidel geleitet wird und sich zweimal im Monat trifft. Die Mitglieder des Seniorenclubs kommen zweimal in der Woche zusammen.

Die Türen im ersten Obergeschoss des Rathauses stehen den Senioren jeweils montags und mittwochs von 14 bis 17 Uhr offen. Bei Kaffee und Kuchen können Lebensgeschichten erzählt, Freundschaften geschlossen und Rommé gespielt werden. hof