32-Jähriger im Zwickauer Hauptbahnhof verhaftet

Polizei ein Haftbefehl liegt gegen den 32-Jährigen vor

Zwickau. 

Zwickau. Im Zwickauer Hauptbahnhof verhafteten Bundespolizisten am gestrigen Samstagmorgen einen 32-Jährigen aus dem Landkreis Mittelsachsen. Sie brachten ihn anschließend in die Justizvollzugsanstalt der Stadt.

 

Gegen den Mann besteht ein Haftbefehl, was bei der vorangegangenen Personalienüberprüfung des Mannes bekannt wurde.

 

Wegen unerlaubten Erwerbs von Betäubungsmitteln wurde er vom Amtsgericht Jena zu einer zweieinhalbjährigen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Er wurde auf Bewährung vorzeitig entlassen und hat die entsprechenden Auflagen nicht Folge geleistet, weshalb das Landgericht Gera Sicherungshaft maximal für die Dauer der noch offenen Restfreiheitsstrafe von 189 Tagen anordnete.