35-Jähriger schleudert aus Auto und wird schwer verletzt

Unfall Unterwegs mit 0,9 Promille

Zwickau/Oberrothenbach. 

Zwickau/Oberrothenbach. Polizeibeamte wollten am Dienstagmorgen einen 35-jährigen Skoda-Fahrer kontrollieren, der auf der Altenburger Straße stadtauswärts unterwegs war. Sie konnten den Skoda zunächst nicht einholen. Der 35-Jährige kam in einer Kurve von der Fahrbahn ab, kollidierte mit Bäumen, Betonteilen und Begrenzungspfälen und kam im Graben zum Liegen.

Dabei wurde der Fahrer aus dem Auto geschleudert. Das Fahrzeug fing Feuer, konnte jedoch von den Beamten mit einem Feuerlöscher gelöscht werden. Der 35-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Während der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Skoda-Fahrer alkoholisiert mit 0,9 Promille unterwegs war. Außerdem war er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden.