38 Händler präsentieren Holzkunst

Veranstaltung Am Tag der Deutschen Einheit war Holzmarkt in Lichtenstein

38-haendler-praesentieren-holzkunst
Im Foyer des Daetz-Centrum herrschte beim Holzkunstmarkt viel Betrieb. Foto: Markus Pfeifer

Lichtenstein. Im Daetz-Centrum, wo am Samstag die große Bücherschau und anschließend die Kriminacht stattfanden, drängten sich zum Tag der Deutschen Einheit beim Holzkunstmarkt viele Gäste.

Organisatorin Heike Koslowski schätzte ihre Zahl auf rund 3000. Sie bekamen an 38 Ständen eine große Bandbreite von Handwerkskunst zu sehen. Dazu gehörten auch die Arbeiten von Peter Stellmach aus Dresden, der sich erstmals am Holzkunstmarkt beteiligte. Er verarbeitet Naturmaterialien, vor allem Kork, zu besonderen Dekorationsartikeln wie Kerzen- oder Blumenhaltern.

Viele der Aussteller setzten auf unbehandeltes Holz, aber an einigen Ständen ging es auch recht bunt zu. Klassische erzgebirgische Holzkunst, Skulpturen, Keramik oder textile Kunsthandwerk durften beim Markt im Daetz-Centrum nicht fehlen. Nur wenige Schritte entfernt in der Remise zeigte auch Holzgestalter René Lämmel seine Werke.