4945 Lego-Fans stürmen Glauchauer Ausstellung

Bilanz Ein Riesenbagger aus 45.000 Steinen war der Hingucker

4945-lego-fans-stuermen-glauchauer-ausstellung
Maik Schenker (links) und Matthias Weise haben die Schau zum 17. Mal organisiert. Sie freuten sich über fast 5000 Besucher. Foto: Frenzel

Glauchau. Die Organisatoren der Lego-Ausstellung, die im Spielzeug- und Sparland in Glauchau gezeigt wurde, haben sich erneut über ein riesiges Besucherinteresse gefreut: 4945 kleine und große Lego-Fans bestaunten Bauwerke und Fahrzeuge aus Lego-Steinen.

Zuvor wurde in Sendungen über die Ausstellung berichtet

"Am 23. Dezember konnten wir über 1000 Besucher begrüßen. Dabei hat sich der Trend, dass die Gäste von weither nach Glauchau kommen, fortgesetzt", sagt Maik Schenker, der die Ausstellung gemeinsam mit Matthias Weise organisiert. Das Interesse von den vielen auswärtigen Gästen sei auch auf die Berichte in Sendungen des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) zurückzuführen.

Im Verlauf der Ausstellung durften sich sowohl Jubiläumsgäste als auch Gewinner eines Preisrätsels über Sachpreise freuen. Bei der 17. Auflage der Ausstellung gab es zwei besondere Hingucker: Matthias Weise zeigte einen Riesenbagger, der aus rund 45.000 Lego-Steinen zusammengebaut wurde.

Maik Schenker stellte im Modell des Schlosshofes ein Sportevent dar: Dabei drehte sich alles um die Leichtathletik. Hier waren Wettkämpfe im Dreisprung und im Hochsprung zu sehen. Mit Mini-Figuren konnten Kristin Gierisch, Max Heß und Tim Schenker dargestellt werden.