• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

57 Medaillen für die Zwickauer Schwimmer

bilanz 392 Sportler beim Herbstschwimmfest des SV 04

Zwickau. 

Zwickau. Vor wenigen Tagen fand zum 28. Mal das Herbstschwimmfest des SV Zwickau 04 statt. Mit dabei waren 24 Schwimmvereine aus Sachsen, einer aus Thüringen und ein Club aus dem Bayerischen Schwimmverband mit insgesamt 392 Sportlern in der Glück Auf Schwimmhalle Zwickau.

Der gastgebende SV Zwickau 04 stellte mit 49 Aktiven und 249 Einzelstarts die größte Zahl der Teilnehmer. Zur Eröffnung des Herbstschwimmfestes wurden traditionell wieder einige Auszeichnungen vorgenommen. So wurde Philip Wolff die Ehrennadel des SSV in Bronze überreicht. Philip ist seit 2000 im Verein aktiv und seit 2007 als Übungsleiter und Trainer tätig. Auch ein Dankeschön für ihr Engagement im Verein bekam Celine Sporrer. Linda Epperlein erhielt das goldene Triathlonabzeichen der Jugend.

392 Sportler gleichzeitig im Wasser

Der sicherlich eindrucksvollste Moment der Veranstaltung war das Einschwimmen: 392 Sportler zeitgleich auf acht Bahnen a 50 Meter verteilt. Dem ersten Sprung ins Wasser folgten neun Stunden, in denen 1731 Starts absolviert wurden. Dank der tollen Arbeit des Organisationsteams und einem gut aufgestellten Kampfgericht verlief der Wettkampf reibungslos.

Auch für reichlich Verpflegung war gesorgt. Um den Imbiss kümmerten sich hauptsächlich die Zwickauer Eltern und Sportler. Es gab Steaks, Roster, Kaffee und Kuchen. Die 04er Schwimmer hatten ihre Mühe, mit dem sehr leistungsstark besetzten Teilnehmerfeld mitzuhalten, vor allem die Sportler aus Leipzig, Dresden, Freiberg, Chemnitz, oder Riesa schwammen vornweg. Dennoch gab es für die Zwickauer Schwimmerin Lilly Nahlovski (09) Grund zur Freude, denn sie erkämpfte sich einen Pokal für die punktbeste Leistung in ihrer Altersklasse. Die 04er fischten 57 Medaillen aus dem Wasser, davon elfmal Gold sowie 25 Silber- und 21 Bronzemedaillen.



Prospekte