750.000 Euro für die Sommerbad-Sanierung in Mülsen

Vorhaben Förderung durch den Bund

Mülsen. 

Mülsen. Die Gemeinde Mülsen möchte das Sommerbad im Ortsteil St. Niclas sanieren. Unter anderem soll in den nächsten Jahren eine Deckenfoliensanierung erfolgen, der Parkplatz neu gestaltet, sowie eine neue Rutsche eingebaut werden. Eine erste Projektstudie geht von Kosten in einer Größenordnung von 750.000 Euro aus.

Um für diesen Betrag nicht allein aufkommen zu müssen, hofft die Kommune jetzt auf Zuschüsse aus dem Bundesförderprogramm zur "Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur". 45 Prozent der Kosten kämen als mögliche Zuwendung des Bundes für das Vorhaben in Betracht. Allein im vergangenen Jahr hat die Gemeinde Mülsen rund 62.000 Euro in den Betrieb des Sommerbades in Mülsen St. Niclas investiert.