• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

A4: Transporter verliert während der Fahrt seine Ladung

Blaulicht Mehrere PKWs beschädigt

A4. Der unbekannte Fahrzeugführer eines weißen Transporters mit Anhänger (deutsche Kennzeichen) befuhr am Freitagmittag die A 4 in Fahrtrichtung Erfurt.

 

Was ist passiert?

Zwischen den Anschlussstellen Wüstenbrand und Hohenstein-Ernstthal verlor er ein zirka 50 cm langes und 20 cm dickes Rohr sowie andere Teile seiner Ladung. Eine 55-Jährige, welche sich mit ihrem Jaguar in der linken Spur befand, fuhr über das Metallrohr. Dabei wurde der Unterboden ihres PKWs beschädigt. Der Transporter-Fahrer beräumte die verlorenen Teile von der Autobahn, verließ dann aber unerlaubt die Unfallstelle. Laut Angaben der Jaguar-Fahrerin hielten an der Unfallstelle drei weitere unbekannte PKW. Auch diese sind vermutlich über die verlorenen Teile gefahren.

Polizei sucht Zeugen

Waren sie auf der A4 unterwegs und können Hinweise zum flüchtigen Transporter geben oder sind Sie gar über die Teile gefahren? Dann melden Sie sich bitte beim Autobahnpolizeirevier Reichenbach unter 0376550-0.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!