ABC-Einsatz in Glauchau: Mann muss verletzt ins Krankenhaus

Blaulicht Technischer Defekt beim Umfüllen von Ammoniak als Ursache

Glauchau. 

Glauchau. Am Donnerstagabend kam es zu einem ABC-Einsatz in Glauchau.

Großaufgebot der Rettungskräfte

88 Feuerwehrleute mit 18 Fahrzeugen waren im Einsatz. Die Anwohner wurden über Lautsprecher von der Polizei informiert die Fenster zu schließen. Ein Großaufgebot von Rettungskräften und Fahrzeugen stand im Gewerbegebiet. Der Gefahrgutzug des Landkreises wurde alarmiert. Der Freiwilligen Feuerwehr Glauchau eilten viele weitere Feuerwehren zur Unterstützung, wie zum Beispiel auch die Feuerwehren aus Oberrothenbach, Zwickau-Marienthal und Meerane.

Defekt als Ursache

Wie die Polizei auf Nachfrage von BLICK.de bestätigte, ist ein Technischer Defekt beim Umfüllen von Ammoniak eine größere Menge an Flüssigkeit ausgetreten. Ein Mitarbeiter, der eine geringe Menge einatmete, wurde zur Überwachung in ein Krankenhaus gebracht. Das Gas gelang nicht nach außen wodurch es zu keinen weiteren Schäden kam.

 

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion