Abwechslung für Senioren

Auftakt Volkssolidarität Niederfrohna lädt zur Jahresfeier ein

Niederfrohna. 

Niederfrohna. Am heutigen Dienstag, ab 14 Uhr ist Stimmung angesagt in der Begegnungsstätte Niederfrohna: Die Volkssolidarität lädt zu ihrem Jahresauftakt ein. Kommen können alle, die an Gemeinschaft interessiert sind. Bauchredner Roy Reinker will am Nachmittag mit einem Programm unterhalten, dazu gibt es Kaffee und Kuchen.

Senioren erleben gemeinsame Ausflüge

"Die Veranstaltung ist für alle immer ein Höhepunkt, weil dann unsere Saison endlich wieder los geht", erklärt Regina Holstein. Sie gehört zum dreiköpfigen Vorstandsteam der Ortsgruppe, das Sonja Wünschmann und Martina Albrecht vervollständigen. Die Volkssolidarität Niederfrohna zählt derzeit 86 aktive Senioren, die sich mindestens einmal im Monat treffen. Dann geht es auf große Fahrt. Regina Holstein organisiert monatlich einen Ausflug, der in die Weiten des Freistaates führt - von Seiffen über Görlitz, das DDR-Museum Pirna, den Cospudener See bis hin zur Skischanze Klingenthal. "Unsere Ausflüge bringen die Senioren nach draußen. Dahin, wo sie allein nicht hinkämen", sagt Holstein.

In diesem Jahr steht erstmals eine Ausfahrt über mehrere Tage auf dem Programm: im Sommer geht es nach Garmisch-Partenkirchen. Das jüngste Mitglied der Volkssolidarität Niederfrohna ist laut Holstein Ende 60, das älteste 99 Jahre alt. Den Großteil bilden alleinstehende Frauen, deren Männer bereits verstorben sind. Das monatliche Treffen der Ortsgruppe sei für viele eine Möglichkeit der Zusammenkunft, so Regina Holstein. Sie hat die Leitung der Gemeinschaft im Jahr 2012 übernommen.