• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

AC 1897 Werdau lässt Bezirksmeisterschaft ausfallen

RINGEN Absage für Nachwuchs

Werdau. 

Werdau. Nach dem vorzeitigen Saison-Aus der Ringer-Landesliga und der verordneten Corona-Pause für den Amateursport hat der AC 1897 Werdau jetzt auch die diesjährige Bezirksmeisterschaft für den D-Jugend-Nachwuchs der Mädchen und Jungen abgesagt. Die Meisterschaft sollte am 5. Dezember in der Sporthalle am Gymnasium stattfinden. "Durch die aktuellen Corona-Beschränkungen blieb uns nur die Absage der Bezirksmeisterschaft, obwohl wir für das Ringen in Werdau ein gutes Hygienekonzept erarbeitet hatten", sagte ein trauriger AC-Vereinschef Mario Uhlig, der schon mit dem Abbruch der Kämpfe in der Landesliga nicht unbedingt einverstanden war. Die Verantwortlichen in Werdau hatten für die Männer-Kämpfe ein mehrköpfiges Mattenkommando rekrutiert, das vor dem ersten Kampf und in der Pause die Matte entsprechend desinfiziert hatte. "Die Männer hätten das auch zur Bezirksmeisterschaft so gemacht, aber die anderen Umstände wie begrenzte Teilnehmerzahl, Betreuer und Zuschauer lassen keinen ordentlichen Wettkampf zu", ergänzte Uhlig, der sich vor seiner Entscheidung mit dem Vorsitzenden des Bezirksringervereins Chemnitz - Frank Baumann - abgesprochen hatte.

Der Abbruch der Saison in der Ringer-Landesliga war dagegen eine Entscheidung der teilnehmenden Vereine.



Prospekte