Advent im historischen Flair

Schlossweihnacht Von der Idee zur gemütlichen Weihnachtslandschaft

Neuer Rekord. Über 60.000 Besucher an zwölf Adventstagen, so viel wie noch nie in der sechsjährigen Geschichte kamen in das weihnachtlich dekorierte Schloss. Schon wenige Stunden, nachdem sich die Pforten des Schlosses Osterstein für Weihnachten 2015 geschlossen hatten, zog Projektleiter Eric Seifert vom Veranstalter Krauß Event ein erstes Fazit: "Gegenüber den Vorjahren ist die durchschnittliche Verweildauer der Besucher weiter angestiegen. Vom Kulturtaler als Dauerkarte wurde sehr viel Gebrauch gemacht. Der freie Eintritt unter 18 Jahren und zahlreiche kostenfreie Angebote für Kinder lockten viele Familien an." Besonders gut sind das große Tipizelt und die Grillkota, beides zum wetterunabhängigen Verweilen, aber auch das Kulturprogramm von Kindern bis hin zur Livemusik am Abend im Schlosshof angenommen worden. Der Zwickauer Mike Baumann (43) nutzte jedes Adventswochenende, um mit seiner Familie über das stimmungsvolle Areal zu spazieren: "Uns gefällt vor allem die Gemütlichkeit, das schön dekorierte und beleuchtete Schloss, die Sauberkeit sowie die vielen Kinderangebote." Das Organisationsteam von Krauß Event zeigte sich zufrieden: "Wir freuen uns sehr, dass so viele Zwickauer und vor allem auch Gäste unserer Stadt dieses Jahr ins Schloss gekommen sind, natürlich sind wir auch stolz darauf, dass aus einer Idee im Jahre 2010, mittlerweile ein beliebter kleiner Weihnachtsmarkt entstanden ist." Die Eröffnung der 7. Zwickauer Schlossweihnacht wird es am 25. November 2016 geben. Seifert erklärte vorausschauend: "Das Konzept wird weiter verfeinert und wir prüfen für die stark frequentierten Besucherzeiten, ob eine etwas vergrößerte Marktfläche realisierbar ist." msz/jöh