Adventszeit hat begonnen

Weihnachten Märkte geöffnet Kinder waren auf den Weihnachtsmann

Die Weihnachtszeit hat begonnen. Die ersten Schwibbögen leuchten in den Fenstern, die Wohnungen werden festlich geschmückt. Seit Mittwoch zieht der Geruch von Glühwein und von Bratwürsten durch die Zwickauer Innenstadt. Weihnachtsmelodien erklingen von allen Seiten. Der Weihnachtsmarkt hat geöffnet. Die Kinder drängen und wollen unbedingt den Weihnachtsmann erleben. Manche haben ihre Gedichte für die Begegnung mit dem Alten aus dem Walde schön seit längerer Zeit einstudiert. Für Yvonne Groß (27) ist dieser nicht ganz so wichtig, sie rieb sich fröstelnd die Hände meinte: "Jetzt wird alles so, wie es sein sollte. Ich freue mich auf die Adventszeit und besuche mit Freunden den Weihnachtsmarkt so oft es geht." Mike Schneider sauste vorbei und erklärte lachend: "Ich habe es eilig, muss noch Geschenke einkaufen und bin in den nächsten Tagen im Ausland. Weihnachten unter Palmen - das wird wohl eine ganz besondere Erfahrung!" Aber nicht nur Zwickau befindet sich mitten im vorweihnachtlichen Trubel. Ringsum öffnen in der Region am ersten Dezemberwochenende Adventsmärkte. Auch zahlreiche Ausstellungen weit und breit widmen sich dem Thema. So eröffnet am Montag die traditionelle Weihnachtsausstellung im Kundenberatungszentrum der Zwickauer Energieversorgung. Diese ist während der Öffnungszeiten bis zum 4. Januar zu besichtigen. Am 3. Advent schenkt übrigens der kaufmännische Geschäftsführer der ZEV Glühwein auf dem Zwickauer Weihnachtsmarkt aus.

Am Stand "Nürnberger Lebkuchen und Glühwein" treffen die Besucher des Marktes Volker Schneider ab 9 Uhr persönlich an. Wer bei ihm zwei Glühweine bestellt, erhält eine kleine Überraschung geschenkt. msz