Aktion "Warm ums Herz" in Zwickau gestartet

Kampagne ZEV spendet an gemeinnützige Einrichtungen

Zwickau. 

Zwickau. Zu Beginn des Monats Oktober startete die Zwickauer Energieversorgung (ZEV) die Kampagne "Warm ums Herz". Mit dieser will die ZEV nicht nur neue Kunden für das Unternehmen gewinnen, sondern auch etwas Gutes tun.

30 Euro je Neukunde werden gespendet

"Dass wir es warm ums Herz machen, hat eine doppelte Bedeutung. Einerseits bewerben wir unsere wärmenden Erdgas-Produkte, andererseits spenden wir für jeden neuen Kunden 30 Euro an eine gemeinnützige Einrichtung", erklärte André Hentschel, der Technischer Geschäftsführer der ZEV, in gleicher Höhe erhalten auch die Kunden einen Wechselbonus in Form eines ZEV-Schecks. Dieser ist bei zahlreichen Zwickauer Partnern einlösbar.

Unterstützung der Menschen und Vereine in Zwickau

Den Spendenempfänger dürfen die Energiekunden selbst auswählen, drei Einrichtungen stehen zur Wahl: Die Diakonie Stadtmission Zwickau, die Projekte für Kinder und Jugendliche fördern möchte, der Feuerwehrverein Mosel zur Förderung der Jugendarbeit und der Förderverein Freibad Crossen, der damit die Anschaffung einer neuen Badeinsel finanzieren will. ZEV-Marketing Mitarbeiter Patrick Hoppe meinte: "Als 'Die Energie der Region' unterstützen wir regelmäßig und umfangreich die Menschen und Vereine in Zwickau." Kampagnenschluss ist am 15. November 2019.