Altstadt wird zum märchenhaften Osterland

Feiertage Bereits zum neunten Mal wird Brunnen geschmückt

Kirchberg. 

Kirchberg. Die Kirchberger Altstadt ist in den zurückliegenden Tagen für die bevorstehenden Osterfeiertage herausgeputzt worden. So zieht der mit fast 2000 bunten Eiern geschmückte Brunnen oberhalb des Neumarktes die Blicke der Spaziergänger auf sich.

Noch bis zwei Wochen nach Ostern kann der Schmuck bewundert werden

Schon seit 2011 schmücken Frauen aus der Siebenhügelstadt alljährlich den Brunnen mit bemalten, umhäkelten oder durch Bänder verzierten Eiern. Wurden anfänglich noch echte Eier verwendet, sind es jetzt zu einem großen Teil Exemplare aus Plastik oder Styropor. Sie sind wesentlich strapazierfähiger, witterungsbeständig und können dadurch immer wieder verwendet werden. Der Brunnen behält seinen Schmuck voraussichtlich bis zwei Wochen nach Ostern.