• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Am 11. September findet wieder Limbacher Familientag statt

Ausblick Bummeln, staunen und erleben

Limbach-Oberfrohna. 

Limbach-Oberfrohna. In zwei Wochen soll wieder der Limbacher Familientag veranstaltet werden. Am 11. September von 10 bis 18 Uhr verwandelt sich dann eine bunt geschmückte Innenstadt in einen quirligen Marktplatz, auf dem allerhand geboten wird. Auf dem Johannisplatz ist ein Glücksrad geplant, Kinder werden zudem zu herbstlichen Bastelaktionen eingeladen und der Club "FordSchritt Society" stellt sich vor - die aus Chemnitz stammende 40-köpfige Gemeinschaft veranstaltet regelmäßig Ausflüge und Events. Am Vormittag will außerdem "Mr. Wolke" die Gäste des Familientags mit lustigen Luftballons begeistern. Am Nachmittag entführen Elfe Sorgenfrei und Troll Trolly die großen und kleinen Besucher in ihre sorgenfreien Zauberwelten. Das Duo war bereits im letzten Herbst im Limbacher Stadtpark zu sehen, als es im Rahmen des Chemnitzer Hutfestivals Halt in der grünen Oase der Stadt machte.

Das Esche-Museum bietet zum Familientag in der Zeit von 14 bis 16 Uhr Kreativangebote für Kinder an:

Gebastelt werden können spätsommerliche Blumen aus Papier und Stoff. Im Museum gibt es außerdem einen ermäßigten Eintritt und spannende Maschinenvorführungen zu erleben. Der Limbacher Familientag wird seit vielen Jahren immer im September veranstaltet. Das Ziel des Events ist es, die Innenstadt zu beleben und Einwohnern sowie Gästen das Potenzial der City vor Augen zu führen.