• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Am Sachsenring gab es dieses Wochenende nicht nur Motorsport

Party Über 232.000 Besucher vor Ort

Oberlungwitz. 

Oberlungwitz. Mit mehr als 232.000 Besuchern an den drei Renntagen wurde am Sachsenring ein neuer Rekord aufgestellt. Zählt man die zahlreichen Partygänger noch dazu, die gar nicht an der Strecke waren, sondern rund um den Sachsenring gefeiert haben, dürften es noch einige zehntausend mehr sein. Auf dem legendären Ankerberg mit etwa 4000 Campern feierten nachts vor allem junge Leute, die zusätzlich zu den "Bewohnern" aus der gesamten Region zum Festival kamen. Zwei große Bühnen, Musik bis in die Morgenstunden, Feuerwerk und vieles mehr gab es hier. Die Preise, unter anderem 5 Euro für Bier, und die Getränkeauswahl sorgten aber auch für Kritik. Etwas preiswerter war es da auf der Partymeile Goldbachstraße, wo nicht nur bei Getränken und Speisen, sondern auch musikalisch für wirklich jeden Geschmack etwas dabei war.

 

Sogar Kindergeburtstag gefeiert

 

Sogar ein "Kindergeburtstag" wurde hier gefeiert: Die Partymacher von den "Ridin Crocs" ließen es zu ihrem 10-Jährigen richtig krachen, inklusive Feuereffekten und reichlich Schaum. Nicht ganz so wild ging es auf dem Altmarkt von Hohenstein-Ernstthal zu, der viele Einheimische, aber auch Gäste anzog. Einen Überblick gibt es in unserer Fotogalerie.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!