An Pfingsten werden die neuen Glocken eingeweiht

Premiere Gottesdienst am Sonntag in Neukirchen

an-pfingsten-werden-die-neuen-glocken-eingeweiht
Christian Meyer hat die neuen Kirchenglocken angeschlagen. Foto: Thomas Michel

Neukirchen. Wohl nicht nur die Mitglieder der Neukirchener Kirchgemeinde werden sich den Gottesdienst am Pfingstsonntag herbeisehnen. Denn dann werden sie zum ersten Mal offiziell läuten, die beiden neuen Glocken im Turm der Kirche an der Pestalozzistraße.

Die kleinste Glocke kommt zurück an ihren alten Platz

Das Gotteshaus stand in den letzten Wochen einige Male im Mittelpunkt des Geschehens. So wurden vor gut vier Wochen die alten Stahlglocken abgehängt und aus dem Turm entfernt, nur zwei Tage später stand die feierliche Weihe der beiden neuen Bronzeglocken auf dem Programm. Die kleinste der alten Glocken wurde lediglich überarbeitet und kam zurück an ihren alten Platz im Turm. Zuvor hatte sie aber auch auf dem Glockenwagen des Pferdegespanns von den Langenbernsdorfern Christian und Kai Wetzel gestanden.

Den ersten Anschlag haben die Glocken bereits hinter sich

In der vergangenen Woche wurden die drei vom sächsischen Bischof geweihten Glocken in den Turm gehoben. Viele Neukirchener wollten sich das Ganze vor Ort nicht entgehen lassen. Bevor vor allem die neuen Bronzeglocken den Weg nach oben antraten, wurden sie angeschlagen. Christian Meyer und Herbert Schmidt hatten diese symbolische Aufgabe übernommen. "Mit dem Anschlagen soll der Ton der Glocke bekannt gemacht werden", erklärte Christian Meyer.